Auch 2020 besteht die Chance, hier in Dortmund bei mir die Sprachprüfung abzulegen.

 

 

 

Das nächste Examen findet zwischen dem 8. und 22. November statt nach Absprache.

Eine Anmeldung hierfür ist möglich zwischen dem 1. und 30 September 2020.

 

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Examens, klickt dafür auf das Logo.

 

Was ist das CNaVT und für wen ist es gedacht?

 

Das CNaVT bietet offizielle und international anerkannte Niederländischprüfungen für (junge) Erwachsene, die verschiedenen Stufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen. Anhand von handlungsorientierten und kontextgebundenen Prüfungsaufgaben zertifiziert das CNaVT die Fremdsprachenkenntnis von Niederländischlernenden weltweit. Die Prüfungen werden im Auftrag der Niederländischen Sprachunion (Taalunie) im Zentrum für Sprache und Bildung (CTO) an der Universität KU Leuven entwickelt und können bei Prüfungsinstitutionen auf der ganzen Welt abgelegt werden.

 

Warum und an welcher Sprachprüfung teilnehmen?

 

Menschen lernen aus unterschiedlichen Gründen Niederländisch. Sei es um in den Niederlanden oder Flandern zu wohnen, zu studieren oder zu arbeiten. Darum entwickelt das CNaVT jährlich fünf verschiedene Prüfungen für unterschiedliche Zielgruppen und auf unterschiedlichen Sprachniveaus. Durch das Bestehen einer Prüfung zeigt man, dass man über ausreichende Sprachkompetenzen verfügt, um in einem bestimmten Lebensbereich zu funktionieren (hören, lesen, schreiben, sprechen und an Gesprächen teilnehmen). Um sich für die passende Prüfung zu entscheiden, können Kandidaten am besten die Beschreibungen unserer Prüfungen und der Niveaustufen des GER, mit dem eigenen Bedarf vergleichen:

 

  • Maatschappelijk Informeel  (INFO) A2  267,50€

 

Für diejenigen, die Niederländisch im alltäglichen und privaten gesellschaftlichen Leben gebrauchen möchten.

 

  • Maatschappelijk Formeel (FORM)  B1  267,50 €

 

Für diejenigen, die die niederländische Sprache selbständig und im öffentlichen gesellschaftlichen Leben gebrauchen möchten.

 

  • Zakelijk Professioneel (PROF) - B2   267,50

 

Für diejenigen, die Niederländisch im Arbeitsalltag in administrativen oder dienstleistungsorientierten Kontexten benötigen.

 

  • Educatief Startbekwaam (STRT) - B2  267,5€

 

Für diejenigen, die an einer Hochschule oder Universität in Flandern oder in den Niederlanden studieren möchten.

 

  • Educatief Professioneel (EDUP) - C1   267,50

 

Für diejenigen, die ein weit fortgeschrittenes Sprachniveau im Bildungswesen oder in beruflichen Kontexten benötigen und Niederländisch flexibel gebrauchen möchten.

 

 

 

Wann, wie und wo?

 

Die CNaVT-Prüfungen finden jährlich in der ersten Maihälfte  und in der zweiten Novemberhälfte statt und werden im Land der Kandidat*innen abgenommen. Kandidaten die im Selbststudium Niederländisch lernen, können sich direkt über die Homepage anmelden bei einem Prüfungszentrum ihrer Wahl anmelden. Auf der Webseite stehen auch alle Infos zu den Konditionen.

 

 

 

Wie sieht die Prüfung aus?

 

Die Prüfung wird auf Papier durchgeführt und besteht aus drei Teilen: hören und schreiben (Teil A), lesen und schreiben (Teil B) und sprechen sowie an Gesprächen teilnehmen (Teil C). Die Aufgaben in Teil A und B bearbeiten die Prüfungsteilnehmer zeitgleich, wohingegen in Teil C Einzelgespräche geführt werden.

 

 

 

 

Wie vorbereiten?

 

Zur Vorbereitung auf die Prüfung befinden sich auf unsere Webseite Beispielprüfungen. Lehrer können ihre Kandidaten auch mittels Prüfungsaufgaben aus unserer Datenbank vorbereiten. Diese digitale Datenbank ist nur für Lehrpersonen nach einer Registrierung auf unserer Webseite zugänglich.

 

 

 

Wie sieht die Bewertung aus und ist das Ergebnis bekannt?

 

Die Prüfungen werden weltweit einheitlich durchgeführt und bewertet. Alle abgelegten Prüfungen werden nach Leuven geschickt und im Juni von geschulten Korrektoren bewertet. Die Prüfer erhalten im Juli die Resultate ihrer Prüflinge. Teilnehmer, die die Prüfung erfolgreich bestanden haben, erhalten dann ein Zertifikat.Alle abgelegten Prüfungen werden postalisch nach Leuven geschickt und zentral beurteilt. Im Juni bewerten durch das CNaVT geschulte Korrektoren die eingesendeten Prüfungen. Im Juli erhalten die Prüfer und die Prüfungskandidaten die Ergebnisse. Teilnehmer, die die Prüfung bestanden haben, erhalten dann ein Zertifikat.

 

 

Die Preise enthalten die Bearbeitungsgebühr, die Teilnahmegebühr und das Honorar für die  Prüfungsabnahme vor Ort in Dortmund. Es wird keine zusätzliche Umsatzsteuer erhoben.